Der große Singkreis einmal anders….

da wir im Moment mit Martina Steinhäuser-Kampelmann fleißig die Lieder für unser großes Jubiläum am Üben sind, wollten wir diesmal im Singkreis keine Lieder singen, sondern gemeinsam spielen.

Singkreis Mai 2017 Spiele (Blaue Gruppe)

Ein großer Spaß für Klein und Groß, als 54 Schmetterlinge durch die Gruppe flatterten, der Tausendfüßler insgesamt 108 Beine hatte, die Schlange kilometerlang war oder als 108 Schuhe wieder ihren Besitzer finden mussten. Leider verging die Spielezeit wieder viel zu schnell.

Singkreis Mai 2017 Spiele (Blaue Gruppe)2

Mit alle Mann nach Gut Leidenhausen

hieß es am 8.5 und 9.5.2017. Die zwei Tage standen unter dem Motto “Gemeinsam Natur erLEBEN”. Auch das Wetter spielte an beiden Tagen mit und so stand dem gemeinsamen erleben, lernen, erfahren, gestalten, entspannen und genießen nichts im Wege.Gut Leidenhausen 2017Mit dem Bus wurden wir an beiden Tagen morgens im Kinderhaus abgeholt und ins nur 4 km enfernte Gut Leidenhausen gebracht. Dort angekommen suchten wir uns am ersten Tag ein schönes Plätzchen auf der Wiese des Obstbaummuseum aus, der unser gemeinsamer Treffpunkt zum Frühstücken und Mittagessen wurde. Nach der ersten Stärkung standen die Führungen im Haus des Waldes und der Greifvogelschutzstation an.Gut Leidenhausen 20171Im Haus des Waldes erfuhren die Kinder viel über die Tiere im Wald

  • Verhalten bei Gefahr
  • Tarnfarben
  • Winterschlaf
  • Unterschiede/Gemeinsamkeiten bei Waldtieren

Gut Leidenhausen 20173In der Greifvogelschutzstation erfuhren die Kinder viel über Greifvögel und Eulen, die krank, verletzt oder elternlos sind.

  • Wie diese in die Station kommen(Feuerwehr & privaten Personen)
  • Wie die Versorgung vor Ort aussieht (Tierarzt / Pfleger)
  • Nahrung (Eintagesküken und Ratten =>eigene Rattenzucht vor Ort)
  • Auswilderung und Dauerpflegefälle
  • Nachwuchs
  • Und die Geschichte von Liebchen, Glöckchen und Fööss ;-)

Gut Leidenhausen 20172Die Führungen waren individuell auf die Altersgruppen abgestimmt und wurden mit sehr viel Liebe von Herrn Wolters, Herr Kreck und Karl-Heinz durchgeführt. Vielen lieben Dank dafür, die Kinder waren sehr begeistert. Nach den Führungen wurde die nähere Umgebung erkundet, wie z.B. Wildgehege, Rotwild, Naturspielplatz, Wald und die Pferderennbahn vom Gestüt Röttgen.

Zum Mittagessen gab es für die Kinder selbstgemachte ABC-Pommes aus dem Cafè Leidenhausen mit leckerer Rohkost. Anschließend hatten die Kinder Zeit zum Ausruhen oder zum gemeinsamen Spiel auf der Wiese im Obstmuseum, bevor der Bus uns wieder abgeholt hat und in das Kinderhaus zurück gebracht hat.Gut Leidenhausen 20174

Am zweiten Tag wurden wir morgens wieder vom dem Bus abgeholt, diesmal ein “Kölner Bus” wie die Kinder feststellten, weil der Kölner Dom drauf abgebildet war.  In Gut Leidenhausen angekommen, suchten wir wieder unser Plätzchen im Obstmuseum auf und packten unser Frühstück aus. Nach dem Frühstück waren auch schon Alexandra (Hein) und Martina (Steinhäuser-Kampelmann) da, die mit uns gemeinsam am dicken Baum einen Wortgottesdienst zum Thema “Schöpfung” feierten.  Ein tolles Erlebnis  mitten in der Natur und ein herzliches Dankeschön an Beide, das auch andere Besucher von Gut Leidenhausen angezogen hat dem Wortgottesdienst beizuwohnen.Gut Leidenhausen 20175Nachdem Wortgottesdienst ging es bei herrlichem Sonnenschein zum Naturspielplatz, die Wildschweine wurden mit Äpfeln gefüttert und die Pferde vom Gestütt Röttgen wurden bei ihren schnellen Runden auf der Pferderennbahn bewundert.Gut Leidenhausen 20176Der Vormittag ging viel zu schnell vorbei und so trafen wir uns Mittags wieder auf unserem sonnigen Plätzchen mitten im Obstmuseum, wo es für alle Kinder Pizza mit Rohkost vom Cafè Leidenhausen gab. Anschließend hatten die Kinder Zeit zum Ausruhen oder zum gemeinsamen Spiel auf der Wiese im Obstmuseum. Bevor der Bus uns wieder ins Kinderhaus brachte, gab es für alle Kinder am dicken Baum ein Eis.Gut Leidenhausen 20178So lange die Vorbereitung für die zwei wunderschönen Tag dauerten, so schnell gingen sie leider auch vorbei.

Doch in der Erinnerung von den Kindern und Erziehern werden die zwei Tage sicherlich noch lange bleiben.Gut Leidenhausen 20179

“Ne Besuch em ZOO”

Bei Sonnenschein und viel Freude machten sich die Kleinen und jüngsten Mittelkinder auf den Weg in den Kölner ZOO.

Nach einem gemeinsamen Frühstück konnten sie dann die Fütterung der Pinguine sehen.ZOO April 2017Aber auch schon auf dem Weg dorthin gab es viel zu entdecken. Die Kinder begegneten den Erdmännchen, Malibubären, sonnenbadende Geparden und noch viele anderen Tieren.ZOO April 20171Nach der Fütterung der Seelöwen ging es weiter in den Streichelzoo, wo viele kleine Lämmer, Ziegen und Ferkel geboren waren. Ein besonderes Highlight waren dann noch die Elefantenbabys. Erfolglos blieb leider die Suche nach dem Chamäleon, dass die Kinder sich um Vorfeld ausgesucht hatten und unbedingt sehen wollten. Aber vielleicht finden wir es ja beim nächsten Zoobesuch.ZOO April 20172Es war ein schöner Ausflug und alle freuen sich schon auf den nächsten Ausflug in den “Kölner ZOO”.

Osterwortgottesdienst

Wir hatten uns alle auf ein langes Wochenende gefreut, manche von Ihnen und uns waren sogar im Urlaub. An den Tagen war etwas sehr besonderes, auf das die Kinder sich schon Tage vorher gefreut hatten. Der Osterhase kam vorbei und hat die bunten Ostereier versteckt.Ostermesse 2017Wir haben im Vorfeld auch viele schöne Sachen gebastelt, wie z.B. ausgeblasene Eier gefärbt und Frühlings- und Hasenlieder gesungen. Doch nicht nur damit haben wir uns beschäftigt, sondern auch mit der christlichen Osterfeier, was da alles mit Jesus passiert ist – Einzug nach Jerusalem, letztes Abendmahl, der Verrat Jesu und die Kreuzigung.Ostermesse 20171Am Dienstag, 18.04.2017 feierten wir gemeinsam mit Frau Alexandra Hein in der Kirche die Auferstehung von Jesus. Die Thematik wurde gemeinsam mit den Kindern anhand von Legematerialien erarbeitet. Ein wichtiger Bestandteil war „Dunkel – Hell“. Dies wurde den Kindern an zwei Aspekten näher gebracht, die dunklen Tücher bei der Legearbeit wurden im Lauf der Geschichte durch helle Tücher ersetzt und zum anderen wurde die Osterkerze angezündet. Wir haben auch in den Gruppen Kerzen gestaltet, die Gruppenkerzen wurden an der Osterkerze entzündet und gesegnet. Die Osterkerzen der Kinder wurden während des Wortgottesdienstes nur gesegnet.Ostermesse 20172Nach dem Wortgottesdienst sind wir in unser Außengelände gegangen und siehe da, wer war auch bei uns im Kinderhaus?! Der Osterhase. Er hat für jedes Kind ein buntes Osterei versteckt.Ostern 2017

Unser Singkreis zum Osterfest stand an…

Am Dienstag den 18.04. findet unser Wortgottesdienst zum Thema Ostern und Auferstehung statt.

Die Kinder wurden in den letzten Tagen Thematisch darauf vorbereitet.

Was heißt Ostern? Kommt da nur der Osterhase oder welche Geschichte steckt dahinter?

Diese Fragen und die Geschichte über Jesus wurden in den einzelnen Gruppen bearbeitet und  besprochen.Ostersingkreis April 2017Nun fehlte nur noch, dass die Kinder im Gottesdienst kräftig mit singen können. Sie probten im Vorfeld schon fleißig in den Gruppen und heute haben wir sie nochmal in der großen Runde in der Grünen Gruppe gesungen

Es stehen an:

  • Wir feiern heut ein Fest
  • Halleluja preiset den Herrn
  • Ein freudige Nachricht breitet sich aus
  • Du hast uns deine Welt geschenkt

Ostersingkreis April 20171Nachdem wir das alles fleißig geprobt hatten musste noch richtig gefeiert werden. Die Erzieher Petra, Sabrina und Heike hatten in den letzten Wochen Geburtstag und das wurde noch mit unserem Geburtstagslied „Alles jode“ von Kasalla besungen.